Tipps, um Verletzungen beim Fußball zu vermeiden

by valentin on 18. September 2012

Einer der beliebtesten Ballsportarten in Deutschland ist der Fußball. Schon kleine Nachwuchs-Ballacks und kleine Nachwuch-Prinz(essinnen) im Alter von drei bis vier Jahren laufen dem Ball teilweise noch in Windeln gewickelt hinterher. Doch auch mit wachsendem Alter verliert der Fußball nichts an der Faszination vornehmlich für Männerherzen. Doch wenn es auf dem Platz nicht fair zugeht, hat man sich schnell eine Verletzung zugezogen.

Schutz-Grundlagen beim Fußball

FubaEin grätschender Gegner, der sich einem Sportler in den Weg stellt, kommt in der Hitze des Kampfes beim Fußball sehr oft vor. Eine Verletzung ist da evtl. auch aufgrund mangelndes Aufwärmtrainings in vielen Fällen schon vorprogrammiert. Deshalb gilt bei diesem Sport genauso wie auch sonst im Leben: Die erforderlichen Schutzmöglichkeiten sollten eingehalten werden. Fußball-Schienbeinschoner sind hier eine gute Grundlage, um sein Schienbein vor schmerzhaften Brüchen zu schützen.

Das auch bekannte Spitzensportler im Bereich Fußball nicht vor einer Verletzung geschützt sind, zeigen Artikel der Online-Plattformen spiegel.de, focus.de und welt.de. Glücklicherweise sind dort fast nie Meldungen über Schienbeinbrüche zu verzeichnen.

Auf der Internetplattform wikipedia.de wird unter dem Suchbegriff “Fußball” auf die diversen Verletzungen, die während des Trainings oder Spieles möglich sind, eingegangen.

Das Schützen des Schienbeins sollte daher bereits in Kindesalter durch Schienbeinschoner der Größe XS eingehalten werden. Auch wenn die kleinen Kicker noch nicht so fest schießen, wird ihnen von klein auf beigebracht, daß dieser Artikel genauso wie das Trikot und die Fußballschuhe Bestandteil des Fußball-Outfits ist.

Die besten Tipps um Verletzungen zu vermeiden:

  • richtiges Aufwärmen mit Dehnungsübungen sind das A und O
  • angemessenes und regelmäßiges Training um einer Verletzung vorzubeugen
  • tragen von Schutzkleidung wie beispielsweise von Fußball-Schienbeinschonern
  • unfaire Spielweise vermeiden

Zusammenfassend ist festzustellen, daß jeder Sportler schon zu Beginn des Trainings Fußball-Schienbeinschoner kaufen sollte. Denn schon allein dadurch reduziert sich die Gefahr eines Schienbein-Bruches erheblich. Beherzigt man auch noch eine faire Spielweise und richtige Aufwärmphasen, steht einem interessanten Spiel um viele Tore nichts mehr im Wege.

Foto by iStockphoto.com/svengine!

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Next post: